Entwicklungskonzepte

Ziel von integrierten ländlichen Entwicklungskonzepten ist es, durch konzertierte Aktionen die Wertschöpfung für die jeweilige Region im Sinne der integrierten ländlichen Entwicklung zu verbessern. Ein Entwicklungskonzept ist zum einen als Grundlage für die gezielte und nachhaltige Sicherung sowie die umfassende Entwicklung des ländlichen Raumes als Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturraum und zum anderen als Grundlage zur Umsetzung und Förderung konkreter Projekte der Region anzulegen. Entwicklungskonzepte bieten außerdem die Möglichkeit, die regionale Identität zu stärken und Synergieeffekte zu nutzen.

Zu Beginn definieren wir mit dem Auftraggeber gemeinsam konkrete Ziele für den Entwicklungsprozess, damit später kein Aktionismus entsteht, sondern Ergebnisse erreicht werden, die die Region voranbringen. In dieser Phase legen wir die Handlungsfelder fest und stellen damit die Weichen für den weiteren Prozess.

Erfolgreiche Entwicklungsprozesse brauchen die engagierte Beteiligung vieler Akteure aus der Region. Klare Prozessschritte, gute Öffentlichkeitsarbeit und gezielte Ansprache helfen, die richtigen Akteure in großer Zahl zu gewinnen.

Länderübergreifendes Regionales Entwicklungskonzept (REK) Limburg-Weilburg-Diez, Hessen und Rheinland-Pfalz

Wirtschaftsförderung Limburg-Weilburg-Diez GmbH
2006 - 2007

 


Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept (ILEK) Soonwald-Nahe, Rheinland Pfalz

Landkreis Bad Kreuznach und Rhein-Hunsrück-Kreis
2005 – 2006

mehr Infos »